„Guten Tag. Was kann ich für Sie tun?“ Charlys Stimme klingt etwas monoton, aber nicht unfreundlich. Charly ist ein humanoider Roboter vom Typ Pepper, der in einer deutschen Apotheke Kunden anspricht und manchmal sogar bedient. Bei der Expopharm war es dem Service-Roboter allerdings zu laut.
Experten vom Kompetenzzentrum Usability der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg präsentierten und steuerten die Figur bei der Expopharm. „Roboter tauchen im Servicebereich häufiger auf. Interessant ist dabei die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine“, sagte Dr. Daryoush Daniel Vaziri, Geschäftsstellenleiter des Kompetenzzentrums Region Nord, gegenüber der PZ. Er räumte gleich mit Missverständnissen auf: Service-Roboter könnten weder Mitarbeiter ersetzen noch das Fachkräfteproblem lösen. Charly sei auch kein voll autonomer Roboter. „Der Einsatz solcher Systeme führt aber dazu, dass sich Arbeitsformen verändern werden.“….Hier weiterlesen.

Erschienen auf www.pharmazeutische-zeitung.de am 26.09.2019 von Brigitte M. Gensthaler