#unverzichtbar – Individuelle Rezepturen für Babys.“ Mit diesem Plakatmotiv aus der aktuellen Themenkampagne der ABDA wird auf einen wichtigen Bedarf für Rezepturarzneimittel in der Pädiatrie hingewiesen.
Flüssige Darreichungsformen, wie Lösungen oder Suspensionen zum Einnehmen sind für Babys und Kinder sehr gut geeignet. Sie können individuell angefertigt und flexibel an den wachsenden Patienten angepasst werden. Doch was ist bei der Herstellung zu beachten? Welche Inhaltsstoffe sind geeignet? Wie ermögliche ich dem Anwender eine korrekte Applikation und Dosierung zu Hause? Dr. Stefanie Melhorn gibt in diesem Vortrag eine Übersicht über die flüssigen Darreichungsformen und Tipps für die Herstellung und Verpackung.
Den vollständigen Vortrag von Frau Dr. Stefanie Melhorn (Apothekerin, Redaktion DAC/NRF, Avoxa Mediengruppe) gibt es hier:

YouTube

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, welcher unseren Artikel ergänzt. Zur Anzeige dieses Inhalts müssen Sie den Datenschutzeinstellungen für externe Medien von YouTube zustimmen.
Mehr erfahren.Cookie Einstellungen öffnen

Video laden

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren