expopharm Impuls

News

 

Refluxbehandlung: Was tun bei Sodbrennen in der Schwangerschaft?

„Sodbrennen in der Schwangerschaft kommt sehr häufig vor. Rund jede zweite werdende Mutter hat vor allem im letzten Drittel der Schwangerschaft darunter zu leiden“, so Privat-Dozentin Dr. Sara Fill Malfertheiner aus Regenburg. Sie diskutierte mit Professor Jürgen Gschossmann und Professor Ahmed Madisch über die »Refluxbehandlung während der Schwangerschaft“ auf der Expopharm Impuls.

„Ein gastroösophagealer Reflux ist in der Schwangerschaft sehr häufig zu beobachten und kann die Lebensqualität der werdenden Mutter und somit auch das körperliche und seelische Wohlbefinden des noch ungeborenen Kindes erheblich beeinträchtigen“, betonte die Gynäkologin Malfertheiner und ergänzt:  …Hier weiterlesen.

Erschienen auf www.pharmazeutische-zeitung.de am 21.10.2020 Christiane Berg

Mittwoch, 21. Oktober 2020|expopharm Impuls|

„Handelsblatt“-Streitgespräch: Noventi-Chef sieht Versender als Totengräber für Apotheken

Verhärtete Fronten zwischen Doc-Morris-Chef Olaf Heinrich und Hermann Sommer, Vorstandsvorsitzender von Noventi: Bei einem Streitgespräch zeigten die Kontrahenten, dass sie sich in Sachen Digitalisierung des Apothekenmarkts nicht grün sind.

Wenn ausländische Versandapotheken wie Doc Morris immer weiter vordrängen, sei es fraglich, ob die klassische Apotheke „und damit die bislang gut funktionierende deutsche Gesundheitsversorgung“ weiterbestehen könne, warnte Noventi-Chef Sommer im „Handelsblatt“ vom heutigen Dienstag …Hier weiterlesen.

Erschienen auf www.pharmazeutische-zeitung.de am 20.10.2020 Cornelia Dölger

Dienstag, 20. Oktober 2020|expopharm Impuls|

Immunsystem: Zu viel Hygiene kann Mikrobiom schwächen

Ein gesundes Mikrobiom ist essenzieller Bestandteil des Immunsystems. Daher ist sein Erhalt in Pandemie-Zeiten besonders wichtig. Manche gut gemeinten Maßnahmen können aber kontraproduktiv sein.

Der Begriff Mikrobiom bezeichnet die Gesamtheit der im Körper vorkommenden Billionen von Mikroorganismen. Diese besiedeln den Darm, die Nase, die Mundhöhle, den Rachen sowie die Vagina und bilden die äußere Schutzschicht der Haut. »Wir kennen kein Organ, das nicht mit einem stabilen Mikrobiom besiedelt ist«, sagte Professor Dr. Thomas Bosch, Evolutionsbiologe von der Christian-Albrechts-Universität in Kiel, bei der Expopharm Impuls …Hier weiterlesen.

Erschienen auf www.pharmazeutische-zeitung.de am 19.10.2020 Kerstin A. Gräfe

Montag, 19. Oktober 2020|expopharm Impuls|

VOASG im Bundestag: Apotheken-Stärkungsgesetz soll am 29.10. beschlossen werden

In erster Lesung hat der Bundestag das Vor-Ort-Apothekenstärkungsgesetz (VOASG) bereits am 11. September beraten. Jetzt steht der Termin für die zweite und dritte Lesung fest: Am 29. Oktober will der Bundestag das Gesetz beschließen.

Der Termin für die zweite und dritte Lesung des Gesetzes zur Stärkung der Vor-Ort-Apotheken (VOASG) im Bundestag steht nun fest. Das Parlament wird am 29. Oktober über das Apotheken-Stärkungsgesetz beraten …Hier weiterlesen.

Erschienen auf www.pharmazeutische-zeitung.de am 19.10.2020 Charlotte Kurz

Montag, 19. Oktober 2020|expopharm Impuls|

Expopharm Impuls: Zukunftschancen für engagierte PKA

Die PKA der Zukunft macht deutlich mehr aus als nur Wareneingang. PKA können als Assistenz der Geschäftsführung, als Chefeinkäufer und Spezialisten für Warenwirtschaft zum wirtschaftlichen Erfolg der Apotheke beitragen und Apothekeninhaber von zahlreichen administrativen Aufgaben entlasten. Zu diesem Schluss kam die Diskussionsrunde über die Zukunftschancen von PKA auf der diesjährigen Expopharm Impuls. 

Dass engagierte PKA trotz eines Mangels an Weiterbildungsangeboten weit kommen können, beweist die Teamleiterin fürs Backoffice und Chefeinkäuferin Anja Löst, die die Runde moderierte und in zwei Berliner Apotheken arbeitet. Auch die Offizin-Managerin und Einkaufsleiterin Katja Mauthe aus Konstanz sowie Vanessa Meiler aus Wesel, die sich bei der Apothekengewerkschaft Adexa ehrenamtlich für PKA einsetzt, haben es in ihrem Beruf weit gebracht …Hier weiterlesen.

Erschienen auf www.pharmazeutische-zeitung.de am 16.10.2020 Julia Endris

Freitag, 16. Oktober 2020|expopharm Impuls|

BVpta: So gelingt der Start ins PTA-Leben

Der Berufseinstieg ist ein spannender Moment zu Beginn der beruflichen Laufbahn. Daran erinnert man sich meist ein Leben lang. Wie der Start erfolgreich gelingt, darüber diskutierten Experten bei einer vom BVpta mitgetragenen Veranstaltung bei der Expopharm Impuls.

Wenn Berufseinsteiger am ersten Tag die Apotheke oder das Unternehmen betreten, in dem sie von nun an täglich arbeiten werden, bilden sich die Kollegen blitzschnell – nämlich in einer zehntel Sekunde – einen ersten Eindruck. Doch wie kann dieser positiv beeinflusst werden? …Hier weiterlesen.

Erschienen auf www.pharmazeutische-zeitung.de am 16.10.2020 Carmen Steves

Freitag, 16. Oktober 2020|expopharm Impuls|

Zusatzverkäufe: Nahrungsergänzungsmittel in Pandemie-Zeiten gefragt

Bei der Diskussion zu der Frage „Vitamine, Nahrungsergänzungsmittel und Spurenelemente – Lust oder Last?“ im Rahmen der Expopharm Impuls fiel die Entscheidung auf die „Lust“. Besonders in Pandemie-Zeiten ließen sich Zusatzverkäufe in der Apotheke etablieren.

„Die Nahrungsergänzungsmittel bieten ein stark wachsendes Geschäftsfeld“, sagte Beatrix Spiller von Stada Consumer Health. Gerade jetzt seien diese Präparate sehr gefragt, auch vonseiten der Wissenschaft …Hier weiterlesen.

Erschienen auf www.pharmazeutische-zeitung.de am 15.10.2020 von Carolin Lang

Donnerstag, 15. Oktober 2020|expopharm Impuls|

Prophylaxe: Bei Migräne alle Register ziehen

Derzeit dreht sich in der Migräne-Prophylaxe alles um das Calcitonin Gene Related Peptide (CGRP) als Zielstruktur. Doch auch andere medikamentöse und nicht medikamentöse Vorbeugemaßnahmen haben ihre Berechtigung, hieß es bei der diesjährigen Expopharm Impuls.

Vasodilatativ und proinflammatorisch spielt Calcitonin Gene-Related Peptide (CGRP) als Neuropeptid eine wichtige Rolle in der Pathophysiologie der Migräne. Neue wirksame Substanzen zur Prophylaxe von Migräne-Anfällen sind monoklonale Antikörper, die – wie Erenumab – gegen den CGRP-Rezeptor oder -wie Eptinezumab, Fremanezumab und Galcanezumab – gegen CGRP selbst eingesetzt werden und somit das Therapiespektrum sinnvoll erweitern …Hier weiterlesen.

Erschienen auf www.pharmazeutische-zeitung.de am 14.10.2020 von Christiane Berg

Donnerstag, 15. Oktober 2020|expopharm Impuls|

Anlaufstelle Apotheke: Gut beraten bei Schlafstörungen

Bei Schlafstörungen sind Apotheker und PTA häufig die ersten Ansprechpartner. Über das Leiden, das zunehmend zur Volkskrankheit wird, sowie die Ursachen, Folgen und Beratungs- und Behandlungsmöglichkeiten hat nun Dierk Heimann, Arzt für Allgemeinmedizin und Medizinjournalist, auf der diesjährigen Expopharm Impuls gesprochen.

Bei Schlafstörungen müsse man verschiedene Arten unterscheiden, so Heimann: die Einschlafstörung, bei der die Betroffenen abends sehr lange wachliegen, die Durchschlafstörung, bei der die Betroffenen nachts immer wieder aufwachen, sowie das Früherwachen, bei dem Menschen jeden Morgen gegen vier oder fünf Uhr wach werden. …Hier weiterlesen.

Erschienen auf www.pharmazeutische-zeitung.de am 14.10.2020 von Katja Egermeier

Donnerstag, 15. Oktober 2020|expopharm Impuls|

Menschenkenntnis in der Apotheke: Tipps und Tricks für eine gelungene Beratung

Der erste Eindruck zählt, der letzte Eindruck bleibt – bei der Beratung in der Apotheke kann viel schiefgehen. Häufig sind es Kleinigkeiten, die einen Kunden unzufrieden zurücklassen. Doch genauso können Details im Umgang mit diesen zu einem sehr guten Beratungsgespräch führen. Auf was PTA genau achten sollten, haben Apothekentrainer Frank Rebman und PTA Hanna Backes in einem einprägsamen Vortrag auf der Expopharm Impuls gezeigt.

Für möglichst viel Praxisnähe griffen Stärkentrainer Frank Rebman und Hanna Backes, PTA, Bloggerin und Instagramerin  („PTA_Hanna“) auf Rollenspiele zurück, in denen sie verschiedene Beratungssituationen nachstellten und im Nachgang analysierten …Hier weiterlesen.

Erschienen auf ptaforum.pharmazeutische-zeitung.de am 13.09.2020 von Katja Egermeier

Donnerstag, 15. Oktober 2020|expopharm Impuls|

Expopharm Impuls: Effiziente Teamstrukturen

Wenn fünf Apotheken-Coaches über effiziente Teamstrukturen sprechen, kommen viele Impulse zusammen, die Apothekenteams helfen, gemeinsam effizienter, zufriedener und erfolgreicher zu werden.

Für Nicole Hackl aus dem Oberbayrischen Langenbach bei München, sind eine wertschätzende Team- und eine gute Feedback-Kultur wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teamentwicklung Hier weiterlesen.

Erschienen auf ptaforum.pharmazeutische-zeitung.de am 12.09.2020 von Julia Endris

Mittwoch, 14. Oktober 2020|expopharm Impuls|

Rund um die Familie: Die „Babyfreundliche Apotheke“

Von der Familienplanung bis zum Babyalltag: In den derzeit mehr als 100 Mitgliedsapotheken des Vereins „Babyfreundliche Apotheke“ kümmern sich speziell geschulte Teams um die besonderen Wünsche und Probleme werdender Mütter und Väter sowie junger Eltern.

Wo soll ich mein Baby entbinden? Was ist für die Zeit nach der Geburt wichtig zu wissen? Was ist zu beachten, damit das Stillen klappt? Was, wenn das Baby schreit oder nicht einschlafen kann? – Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt und die ersten Monate danach bringen Fragen über Fragen. …Hier weiterlesen.

Erschienen auf ptaforum.pharmazeutische-zeitung.de am 12.09.2020 von Christiane Berg

Mittwoch, 14. Oktober 2020|expopharm Impuls|

Die Expopharm Impuls in Bildern

Vier Tage digitales Programm, vier Tage neue Impulse für den Apothekenmarkt. Bei der Expopharm Impuls konnten sich Apotheker und ihre Teams über aktuelle pharmazeutische, medizinische und marktpolitische Themen informieren. Wir haben einige Fotos von den Drehorten für Sie zusammengestellt. Hier weiterlesen.

Erschienen auf www.pharmazeutische-zeitung.de am 12.10.2020

Montag, 12. Oktober 2020|expopharm Impuls|

Aoptheken-Projekte: Digital ist voll normal

Für etliche Apotheker ist die Digitalisierung schon längst mehr als ein Schlagwort, das etwas Ungewisses – und womöglich Beängstigendes – in der Zukunft beschreibt. Fünf beispielgebende digitale Apotheken-Projekte stellen sich vor.

»Digitale Leuchtturmprojekte im Apothekenmarkt« hieß die Session, die am gestrigen Abend den Abschluss der Expopharm Impuls bildete. Es war ein krönender Abschluss, denn die vorgestellten Projekte zeigen tatsächlich beispielhaft, wohin die Reise in die digitale Zukunft der Apotheken gehen kann – beziehungsweise bereits gegangen ist. …Hier weiterlesen.

Erschienen auf www.pharmazeutische-zeitung.de am 09.10.2020 von Annette Rößler

Freitag, 9. Oktober 2020|expopharm Impuls|

Nahrungsergänzungsmittel: Ein wachsendes Geschäftsfeld mit zunehmender Evidenz

Bei der Diskussion um die Frage „Vitamine, Nahrungsergänzungsmittel und Spurenelemente – Lust oder Last?“ im Rahmen der Expopharm Impuls fiel die Entscheidung auf die »Lust«. Besonders in Pandemie-Zeiten ließen sich Zusatzverkäufe in der Apotheke etablieren.

„Die Nahrungsergänzungsmittel bieten ein stark wachsendes Geschäftsfeld „, sagte Beatrix Spiller von Stada Consumer Health bei ihrem gestrigen Vortrag. Vor allem in den aktuellen Zeiten seien diese Präparate sehr gefragt, auch auf wissenschaftlicher Seite. …Hier weiterlesen.

Erschienen auf www.pharmazeutische-zeitung.de am 09.10.2020 von Carolin Lang

Freitag, 9. Oktober 2020|expopharm Impuls|

Medikationsmanagement: Gemeinsam zum Erfolg

Angesichts zunehmender Polypharmazie wird Medikationsmanagement als Dienstleistung der Apotheke immer wichtiger. Dies gelingt nur in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit den Ärzten. Aber auch die Patienten müssen wissen, warum sie diese Leistung brauchen.

„Medikationsmanagement ist eine Chance für die Apotheke«, ist Dr. Christian Ude, Stern-Apotheke Darmstadt, überzeugt. Bei einer Diskussionsrunde bei der Expopharm Impuls, die Ulrich Brunner von pharma4u leitete, warb er für die besondere Dienstleistung der öffentlichen Apotheke. Ziel sei immer, Nutzen für den individuellen Patienten zu generieren.“ …Hier weiterlesen.

Erschienen auf www.pharmazeutische-zeitung.de am 09.10.2020 von Brigitte M. Gensthaler

Freitag, 9. Oktober 2020|expopharm Impuls|

expopharm Impuls legt erfolgreichen Start hin

Eschborn (8. Oktober 2020) – Gestern endete die expopharm Impuls – ein gänzlich neues Online-Format, das erstmalig die gesamte Apothekenbranche digital zusammenführte. An vier Tagen gab es viel Wissen, Austausch und Anregungen zu nahezu allen derzeit wichtigen Themen, oft parallel auf drei Kanälen. Mit diesem Angebot traf die expopharm Impuls die Bedürfnisse der Apothekenleiter und ihrer Mitarbeiter auf den Punkt: 10.500 Teilnehmer verfolgten online, welche Entwicklungen in naher Zukunft auf die Apotheken zukommen und welche Chancen sie nutzen können.

„Wir haben unser Ziel erreicht, dem Markt neue Impulse zu geben und den Dialog zwischen den Apotheken-Teams und ihren Marktpartnern – auch in Zeiten von Corona – weiter voranzubringen“, resümiert Metin Ergül, Geschäftsführer der Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker, die die expopharm Impuls ausgerichtet hat. „Die Apotheken stehen vor großen Herausforderungen. Dafür wünschen sie innovative Ideen und Lösungsangebote aus erster Hand, um ihre Zukunft aktiv gestalten zu können. Das hat die expopharm Impuls geleistet.“

Nach der Corona-bedingten Absage, der für Oktober 2020 geplanten Fachmesse expopharm in München, hatte die Avoxa Mediengruppe mit einem „Call for Ideas“ Apotheker und Branchen-Experten eingeladen, Vorschläge für dieses digitale Format einzubringen. Auf Basis der mehr als 100 Einreichungen entstand ein attraktives, abwechslungsreiches Programm mit einem Mix aus mehr als 150 Vorträgen, Live-Präsentationen, Gesprächen und Diskussionsrunden mit über 120 Referenten. Inhaltlich ging es dabei um digitale Kundenbindung und Prozessoptimierung, Apothekenmanagement, Pharmazie, Schwerpunkt-Apotheken sowie Politik und Markt.

Über 50 Marktpartner beteiligten sich an der expopharm Impuls und unterstützten, dass die Veranstaltung für Teilnehmer kostenlos durchgeführt werden konnte.

Das Format „PZ Nachgefragt“ nahm die Gesundheitspolitik und den Apothekenmarkt in den Blick und diskutierte mit hochrangigen Akteuren aus Politik, Behörde und Markt über die anstehenden Herausforderungen, wie das E-Rezept und das Apotheken-Stärkungsgesetz. Besonderes Highlight war ein Interview zwischen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und Benjamin Rohrer, Chefredakteur der Pharmazeutischen Zeitung, über die Zukunft des Apothekenmarkts.

Innovationen pur bot der digitale Startup-Pitch „apostart“. Junge Unternehmen und Start-ups der Gesundheitsbranche waren eingeladen, ihre Produkte und Dienstleistungen bei einem Wettbewerb einzureichen. Unter den fünf Finalisten wählten die Zuschauer den Sieger: Dermanostic – eine medizinische Behandlungs-App, um Hautprobleme telemedizinisch abklären zu lassen und zugleich eine E-Verordnung zu ermöglichen, die bei Apotheken vor Ort eingelöst werden kann. Die Gewinner erwartet eine kostenfreie Messebeteiligung im Rahmen der Newcomer Days auf der nächsten expopharm sowie ein Preisgeld in Höhe von 4.000,- Euro.

Das pharma-world-Format, das seit Jahren erfolgreicher Bestandteil der pharmazeutischen Fachmesse expopharm ist, war in digitaler Form auch Herzstück der expopharm Impuls. Zweimal täglich bot es spannendes Fachwissen zu aktuellen Themen der Pharmazie, wie z. B. Impfen oder Cannabis.

Welche digitalen Instrumente können Apotheken vor Ort nutzen, um Kunden an sich zu binden und neue Kundengruppen zu erschließen? Die expopharm Impuls ließ Apotheker zu Wort kommen, um ihre Ideen, Erfahrungen und Lösungen mit den Kollegen an den Bildschirmen zu teilen.

„Wir wollen auf den Nutzen, den das digitale Format expopharm Impuls bietet, nicht mehr verzichten. Deswegen soll die expopharm Impuls auch zukünftig als eine Ergänzung der expopharm bestehen bleiben. Wir haben in den vergangenen Tagen viel gelernt und werden mit den neuen Erfahrungen dieses digitale Event vorantreiben und weiterentwickeln“, erklärt Madlen Bürge, Geschäftsbereichsleiterin Messen und Kongresse.

Zum Vormerken: Die expopharm 2021 wird vom 22. bis 25. September 2021 in Düsseldorf stattfinden.

Download Pressemitteilung
Freitag, 9. Oktober 2020|expopharm Impuls, TOP News|

Bestes Start-Up im Apothekenmarkt: Telemedizin-App Dermanostic gewinnt Pitch

Im Rahmen der Expopharm Impuls ist am gestrigen Mittwoch das beste Start-Up im Apotheken- und Gesundheitsmarkt gekürt worden. Das erst ein paar Monate alte Start-Up Dermanostic überzeugte die Jury und das Publikum mit der Idee, Hauterkrankungen per Ferndiagnose zu behandeln. Zudem soll in Kooperation mit Apotheken das Beratungsangebot der Apotheker mit der App-Anwendung erweitert werden.

Mit einem lauten Jubelschrei freute sich die Ärztin und Unternehmensgründerin Alice Martin über den ersten Platz beim digitalen Start-Up-Pitch für den Apotheken- und Gesundheitsmarkt. Unter fünf Geschäftsideen überzeugte die 28-Jährige in einer fünfminütigen Präsentation mit der Geschäftsidee ihres Start-Ups Dermanostic die vierköpfige Jury und die Zuschauer der Veranstaltung Apostart, die im Rahmen der Exopharm Impuls stattfand. …Hier weiterlesen

Erschienen auf www.pharmazeutische-zeitung.de am 08.10.2020 von Charlotte Kurz

Donnerstag, 8. Oktober 2020|expopharm Impuls|

Klimaneutrale Apotheke: Klimaschutz ist auch Apothekensache

Auch Apotheken können klimaneutral werden und damit ein Zeichen gegen den Klimawandel setzen. Der Apothekendienstleistungs-Konzern Noventi bietet eine Zertifizierung an.

„Der Klimawandel betrifft auch Apotheken«, sagte Florian Giermann von Noventi bei einem Vortrag im Rahmen der Expopharm Impuls. Denn mit wärmer werdenden Temperaturen müsse man sich in Zukunft zunehmend auf neue Krankheitsbilder einstellen, prognostizierte er. Durch die Coronavirus-Pandemie sei das Thema Klimawandel aktuell aus dem Fokus gerückt. Doch »Wer außer den Apotheken wäre besser dazu geeignet, ein Zeichen zu setzen?“, so Giermann. … Hier weiterlesen.

Erschienen auf www.pharmazeutische-zeitung.de am 08.10.2020 von Carolin Lang

Donnerstag, 8. Oktober 2020|expopharm Impuls|

Magen- und Darmerkrankungen: Welche Arzneimittel wann und wofür?

Phytopharmaka, PPI und Alginate: Was hilft wirklich bei Magen-Darm-Beschwerden? In der Pharma-World bei der Expopharm Impuls gaben drei Apotheker evidenzbasierte Empfehlungen und praktische Hinweise für die Beratung.

Unter Leitung von PZ-Chefredakteur Professor Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz diskutierten Dr. Mario Wurglics vom Institut für Pharmazeutische Chemie der Goethe-Universität Frankfurt und Dr. Miriam Ude, Stern-Apotheke Darmstadt. Im Fokus des Fachgesprächs standen die Evidenzlage prominenter Arzneipflanzen und die Indikationen funktionelle Dyspepsie und Reizdarmsyndrom… Hier weiterlesen.

Erschienen auf www.pharmazeutische-zeitung.de am 08.10.2020 von Brigitte M. Gensthaler

Donnerstag, 8. Oktober 2020|expopharm Impuls|
Nach oben