Mit der Erkältungssaison steigt die Zahl der Apothekenkunden, die über Halsschmerzen klagen. PTA und Apotheker können dann aus einer ganzen Palette an Präparaten wählen – darunter auch Antibiotika-haltige OTC-Arzneimittel. Wie sinnvoll ihr Einsatz ist und was bessere Alternativen sind, war Thema einer Expertenrunde, ausgerichtet vom Pharmahersteller Reckitt Benckiser bei der Expopharm Impuls.

Halsschmerzen ist eines der ersten Symptome bei Erkältungskrankheiten. Obwohl inzwischen ausreichend bekannt ist, dass in der Regel Viren die Ursache für das unangenehme Gefühl im Hals sind, werden in der Therapie immer noch Antibiotika eingesetzt – sowohl in der Selbstmedikation als auch im Rx-Bereich als systemische Therapie-Option …Hier weiterlesen.

Erschienen auf ptaforum.pharmazeutische-zeitung.de am 12.09.2020 von