expopharm 2019 endet in Düsseldorf

Düsseldorf/Eschborn (28.9.2019) – Heute ist in Düsseldorf die expopharm 2019 zu Ende gegangen. Vier Tage lang bot die größte pharmazeutische Fachmesse Europas mit über 500 Ausstellern und mehr als 29.000 Fachbesuchern aus dem In- und Ausland Information, Orientierung und Inspiration rund um den Apothekenmarkt. Zeitgleich fand auf dem Düsseldorfer Messegelände auch der Deutsche Apothekertag statt, auf dem zahlreiche zukunftsweisende Beschlüsse verabschiedet wurden.

2019 präsentierte sich die expopharm als der zentrale Marktplatz rund um die Apotheke mit einem stark erweiterten Vortrags- und Diskussionsprogramm. Thematisch lagen die Schwerpunkte auf der Digitalen Kundenbindung, dem Medizinal-Cannabis, der Rezeptur sowie auf Personal- und Apothekenmanagement. Hier wurden mit über 250 Vorträgen und Veranstaltungen wie Podiumsdiskussionen und Workshops von mehr als 130 Referenten ein umfassendes Programm nicht nur für Apothekenleiter, sondern auch für Filialleiter, junge Apotheker, PTA und Studierende geboten.

„Die Apotheken befinden sich in Zeiten großer Herausforderungen. Daher war es unser Ziel, Wissen und Orientierung zu bieten und gleichzeitig viele Möglichkeiten für den Austausch mit Kollegen und Referenten zu schaffen“, erläuterte Metin Ergül, Geschäftsführer der Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker, die die expopharm ausrichtet. „Um die neuen Formate praxisnah und alltagstauglich umzusetzen, hat die Avoxa seit der letzten expopharm viele Gespräche mit Apothekeninhabern und -mitarbeitern geführt. Darauf aufbauend haben wir  neue Formate entwickelt, die das Angebot unserer Aussteller ergänzen.“ Zudem haben die Messeverantwortlichen auch über den Tellerrand des Apothekenmarktes hinausgeschaut und Technologien sowie Konzepte anderer Branchen in das Programm integriert.

Neben der bereits bekannten pharma-world als pharmazeutisches Herzstück der Messe wurde das neue inspirationLAB mit seinen zwei Bühnen und zahlreichen Workshop-Räumen hervorragend angenommen. Auch die Newcomer Area, auf der Start-ups erstmals ihre Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsideen im Rahmen der expopharm präsentierten, stieß auf lebhaftes Interesse der Fachbesucher und der Aussteller. Den ersten Rheinland-Pitch expopharm Special, bei dem sich im Finale am Donnerstag fünf junge Unternehmen mit ihren Geschäftsideen präsentierten, gewann das Start-up Biomes, das sich auf Darmflora Diagnostik spezialisiert hat.

In diesem Jahr bekamen insbesondere Apotheker Bühne und Reichweite, die ein Stück weit vorangehen und dazu bereit waren, als Impulsgeber ihre Ideen, Erfahrungen und Lösungen mit Kollegen zu teilen und so weitere Mitstreiter zu finden. Metin Ergül rief weitere „Leuchtturmapotheker“ ausdrücklich dazu auf, mit der Avoxa in Kontakt zu treten. Denn auch für die expopharm 2020 werden wieder Vorreiter gesucht. Dahinter steckt das Ziel, die expopharm sukzessive den Apothekern zu übergeben. „Die expopharm soll und wird daher noch mehr Information, Orientierung und Inspiration zu den zukünftigen Themen und Herausforderungen liefern“, so Ergül.

Im nächsten Jahr findet die expopharm vom 7. – 10. Oktober in München statt.

Pressekontakt:
Elmar Esser
E-Mail: presse@expopharm.de

Die Pressemitteilung können Sie auch hier downloaden.