Die Apotheken vor Ort im Umgang mit der digitalen Entwicklung stärken – so lautet das selbsterklärte Ziel der Noventi, zu dem der Gesundheits-IT-Dienstleister diese Woche auf der Expopharm seine Strategie präsentieren will.

„Es geht uns darum, die digitale Entwicklung nicht als Feindbild, sondern als Chance zu platzieren“, erklärt Sven Bertram von Noventi bei einem Gespräch mit der Pharmazeutischen Zeitung und spricht von einer „digitalen Heimat“ für Apothekenkunden. Denn eine solche könnten Anbieter wie DocMorris und Amazon aus Sicht des Bereichsvorstands Technik & Digitale Strategie mangels der menschlichen Komponente nicht leisten.
Vier Säulen sollen den Apothekern helfen, sich digital gut zu etablieren: gute Kommunikationswege im Gesundheitswesen, App-Bibliotheken, kurative Informationen aus der Apotheke vor Ort und zusätzliche Services, wie die „PKV-Direktabrechnung“…Hier weiterlesen. 

Beitrag erschienen auf www.pharmazeutische-zeitung.de am 24.09.2019 von Katja Egermeier