Erkältung – Die Macht der Inneren Uhr

Erkältung – Die Macht der Inneren Uhr2018-09-17T16:14:42+00:00
Ort Datum Tag Von Bis Veranstaltungsart
Messe München 2018101111. Okt 2018 20181011Do 15:30 Uhr 16:00 Uhr pharma-world

Der Nobelpreis für Medizin in letzten Jahr hat es gezeigt: Die Innere Uhr ist ein fundamentales biologisches Prinzip, das mannigfaltige physiologische, metabolische und Verhaltensrhythmen steuert. Nicht nur Schlafen und Wachen, sondern u. a. auch Hormone, Körpertemperatur sowie Stoffwechsel- und Immunfunktionen werden tageszeitlich reguliert. Das Grundprinzip dieser Regulation ist ein in nahezu jeder Körperzelle vorhandenes genregulatorisches Netzwerk und jeder Mensch hat seinen eigenen Chronotyp.

Jeder kennt das, Symptome von Erkältungskrankheiten, wie verstopfte oder laufende Nase bzw. Husten und Gliederschmerzen, sind zu bestimmten Tageszeiten stärker als zu anderen. Die meisten Studien berichten, dass Beschwerden morgens direkt nach dem Aufwachen verstärkt auftreten. Es ist also denkbar, dass – wie bei der rheumatoiden Arthritis – auch bei Erkältungskrankheiten die Schwere der Symptome von immunologischen Tagesrhythmen reguliert werden.

Programmänderungen bleiben vorbehalten.