Europas größte und wichtigste Fachmesse rund um den Apothekenmarkt

TOP News

Ausstellerstimmen der expopharm 2018

Dr. Michael P. Kuck, Vorstandsvorsitzender NOWEDA Apothekergenossenschaft: „Aus NOWEDA-Perspektive war die diesjährige expopharm ein voller Erfolg. Der NOWEDA Messestand in Halle C5 war für viele Apothekerinnen und Apotheker die erste Anlaufstation. Wir freuen uns besonders über das positive Feedback zu unserem in Zusammenarbeit mit Hubert Burda Media entwickelten ‚Zukunftspakt Apotheke‘, dessen Präsentation auf einer erstmalig angelegten Empore erfolgte. Das neue Messestandkonzept hat sich bewährt und wurde von unseren Besuchern sehr gut angenommen.“

Michael Maug, Geschäftsführer Lauer-Fischer GmbH: „Die expopharm ist DER Branchentreff der Apothekenwelt. Wir profitieren nicht nur von Gesprächen mit Interessenten und Kunden, sondern auch von dem Austausch mit unseren Partnern. Darüber hinaus war unsere Beteiligung am Rundgang Digitalisierung: ‚Wovon profitiert der Apotheken-Kunde?‘ ein voller Erfolg. Und natürlich werden wir […]

TOP News aus der pharma-world

pharma-world | Chronischer Husten: Das ungelöste therapeutische Problem

Dauern Hustensymptome länger als acht Wochen, spricht man von einem chronischen Husten. Häufig – doch nicht immer – lasse sich eine Grunderkrankung wie ein Asthma bronchiale oder eine Allergie feststellen, erläuterte Dr. Peter Kardos, Frankfurt am Main, in seinem Vortrag auf der pharma-world in München.

Die Symptome mancher Patienten besserten sich trotz spezifischer Therapie, etwa des Asthmas oder einer Refluxerkrankung, nicht. Beim refraktären chronischen Husten treten die Beschwerden spontan oder durch spezielle Reize ausgelöst praktisch ausschließlich tagsüber oder beim Schlafengehen auf, nicht jedoch nachts. Als auslösende Reize kommen beispielsweise Parfüm oder Zigarettenrauch infrage, aber auch der Wechsel von kalter zu warmer Luft, etwa beim Betreten der warmen Wohnung im Winter. Frauen sind etwa doppelt so häufig betroffen wie Männer, besonders häufig Frauen ab der Menopause.

Bereits das Lutschen von Bonbons oder Pastillen könne bei manchen Patienten die Symptome bessern, sagte Kardos weiter. Dazu trage auch der enthaltene Zucker bei, der Hustenrezeptoren im Rachenbereich beruhige. Auch bei Antitussiva zeigten Sirupe eine bessere Wirkung als Kapseln oder Tabletten. Off Label würden aber auch erfolgreich Amitriptylin, Gabapentin oder Pregabalin verwendet, die auch bei der Behandlung neuropathischer Schmerzen zum Einsatz kommen. Ansatzpunkt für zukünftige Arzneistoffe gegen refraktären chronischen Husten stellt der P2X3-Rezeptor in den Atemwegen dar, der eine zentrale Rolle bei der Sensibilitätserhöhung spielen.

Viele spannende Details zum chronischen Husten gibt es im Video des Vortrags.

News

pharma-world | Neue Wirkstoffe in der Migräne-Prophylaxe

Die kürzlich zugelassenen monoklonalen Antikörper zur Migräne-Prophylaxe standen im Fokus des Vortrages von Professor Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz, Frankfurt am Main. Deren Besonderheit: Anders als die hierfür bisher zur Verfügung stehenden Arzneimittel wurden ausdrücklich für dieses Anwendungsgebiet entwickelt wurden. Die neuen [...]

Innovationen und digitale Kundenbindung im Fokus

Eschborn (25.03.2019) - Die Chancen und Herausforderungen des Gesundheitsmarktes, sowie die Veränderungen in den Wertschöpfungsketten der beteiligten Partner erfordern neue Lösungen - sei es digital oder klassisch. Das veranlasst zahlreiche Jungunternehmer und Startups dazu, aktiv zu werden. Die expopharm, Europas [...]

pharma-world | Coffein macht Analgetika schneller und stärker

Analgetika sind im Bereich OTC die am besten untersuchten Arzneimittel. Über Kombinationen mit Coffein informierte Professor Dr. Thomas Herdegen, Kiel, in seinem Vortrag auf der pharma-world der expopharm. Angewendet werden rezeptfrei erhältliche Schmerzmittel in zahlreichen Bereichen. So lindern die Wirkstoffe [...]